Hauptschule Salzgitter - Thiede

offene Ganztagsschule

Elterninfoblatt

 

Allgemeines:

 

Anschrift:                   Hauptschule Salzgitter-Thiede

Am Sportpark 5

38239 Salzgitter

Tel.: 05341/264255

Fax: 05341/292312

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schulleitung:             Rektor Herr Schlenker

  

Schulsekretärin:        Frau Aust

 

Hausmeister:            Herr Nowak

 

 

Bürozeiten:              

Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 12 Uhr.

 

1.         Allgemeine Informationen

 

1.1       Lernmittel

 

Unterrichtsbücher können über die Schule kostenpflichtig ausgeliehen werden. Die

notwendigen Unterlagen erhalten Eltern bei der Anmeldung des Kindes und zum Ende

jedes Schuljahres.

Gleichzeitig geht auf die Kinder und Eltern die Sorgfaltspflicht über. Nicht ordnungsgemäß gepflegte Bücher (auch verloren gegangene!) müssen durch die Eltern ersetzt werden. Die Schulbücher werden am Ende eines jeden Schuljahres wieder eingesammelt.

Auf Grund der Erfahrungen der letzten Jahre empfiehlt es sich, die Schulbücher in einer formstabilen Schultasche zu transportieren. Auch das beste Buch hat über ein Jahr keine Chance gegen runde, weiche Beutel oder gar Plastiktüten.

 

1.2       Handybenutzung

 

Schülerinnen und Schüler dürfen Handys und MP3-Player in den Pausenzeiten benutzen. Während der Unterrichtszeiten hat es aber ausgeschaltet in der Tasche zu liegen (Ausnahme: die Lehrkraft erlaubt es für die Stunde).

 

1.3       Benutzung des Fahrrades

 

Mit Zustimmung und auf Antrag der Eltern können alle Schülerinnen und Schüler bei einem Schulweg von über 1 km mit einem verkehrssicheren Fahrrad zur Schule kommen.

Die Schülerin/Der Schüler erhält von der Schule eine Fahrraderlaubnis. Die Schule kann verkehrsunsichere Fahrräder einziehen. Die Verantwortung tragen die Eltern!

 

1.4       Unterrichtszeiten

 

1. Stunde                    07.55 Uhr bis 08.40 Uhr

Wechselpause – keine Hofpause!

2. Stunde                    08.45 Uhr bis 09.30 Uhr

große Pause – Cafeteria geöffnet

3. Stunde                    09.50 Uhr bis 10.35 Uhr

Wechselpause

4. Stunde                    10.40 Uhr bis 11.25 Uhr

große Pause - Cafeteria geöffnet

5. Stunde                    11.40 Uhr bis 12.25 Uhr

Wechselpause

6. Stunde                    12.30 Uhr bis 13.15 Uhr

                                               große Pause

7. Stunde                    13.30 Uhr bis 14.15 Uhr

8. Stunde                    14.15 Uhr bis 15.00 Uhr

 

 

Abweichungen sind möglich, wenn am Mittagessen in der Mensa im Gebäude der RS

Salzgitter-Thiede teilgenommen wird.  Das Angebot im Rahmen der Ganztagsschule ist

schuljahresabhängig.

Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben wird auch im KJT angeboten!

 

 

1.5       Haftung

 

Wer Schäden am Schuleigentum verursacht, wird zur Ersatzleistung herangezogen.

Für Wertsachen, die abhanden kommen, kann keine Haftung übernommen werden.

Alle Fundsachen sind unmittelbar einer erreichbaren Lehrkraft, dem Hausmeister

oder im Sekretariat abzugeben.

 

1.6       Krankheit/Unterrichtsbefreiung

 

Im Krankheitsfall genügt in der Regel eine schriftliche Mitteilung seitens eines

Erziehungsberechtigten an die Klassenlehrkraft, spätestens am dritten Tag.

Einer telefonischen Entschuldigung muss eine schriftliche Entschuldigung folgen.

Schriftliche Entschuldigungen eines Erziehungsberechtigten sind auch dann erforderlich,

wenn ein Schüler einzelne Stunden oder verbindliche Schulveranstaltungen versäumt.

Schülerinnen/Schüler, die wegen Krankheit vorzeitig aus dem Unterricht entlassen werden,

bringen umgehend eine schriftliche Mitteilung eines Erziehungsberechtigten mit, dass

dieser von der Entlassung Kenntnis genommen hat. Andernfalls gilt die Stunde als

unentschuldigt gefehlt.

 

Entschuldigungen sind eine Bringschuld!

 

Beurlaubungen von Schülern erfolgen nur auf begründeten schriftlichen Antrag der Eltern,

der der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer frühzeitig eingereicht wird, und ggf. an die

Schulleitung weitergeleitet wird. Der versäumt Unterrichtsstoff muss selbstständig

nachgeholt werden.

Eine Befreiung vom Sportunterricht ist nur auf Antrag eines Erziehungsberechtigten durch

Vorlage eines ärztlichen Attests möglich.

In der HS Salzgitter-Thiede wird neben dem Religionsunterricht das Fach Werte und

Normen angeboten. Schülerinnen und Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen

bzw. in bestimmten Fällen vom Religionsunterricht abgemeldet sind, nehmen am Unterricht

Werte und Normen teil. Die Teilnahme erfolgt Schuljahresweise.

 

1.7       Schülerunfall

 

Ein Arztbesuch von Schülerinnen oder Schülern aufgrund eines Unfalls während der

Schulzeit (einschließlich des Schulweges) muss unbedingt am nächsten Tag im

Sekretariat mitgeteilt werden, da andernfalls der Versicherungsschutz entfallen könnte.

 

1.8       Umzug

 

            Eine Änderung der Anschrift und/oder der Telefonnummer ist der Schule unverzüglich mitzuteilen.

 

2.         Information zu den Unterrichtsfächern

 

An unserer Schule werden folgende Fächer unterrichtet:

Deutsch, Englisch, Mathematik, Sport, Religion oder Werte und Normen, Geschichte, Politik, Erdkunde, Physik, Chemie, Biologie, Wirtschaft, Technik, Hauswirtschaft, Musik, Kunst, Gestaltendes Werken, Textiles Gestalten.

 

2.1       Arbeit-Wirtschaft-Technik

 

Ein wesentlicher Schwerpunkt der Unterrichtsarbeit in der Hauptschule liegt im Fachbereich „Arbeit-Wirtschaft-Technik“ mit den Fächern Wirtschaft, Hauswirtschaft und Technik, in denen die Schüler ab Klasse 7 berufsvorbereitend unterrichtet werden.

Unterstützt wird dieser Unterricht durch Betriebserkundungen und, in Klasse 8 in Form von Praxistagen, in Klasse 9 durch ein 3-wöchiges Betriebspraktikum, durch das die Schüler einen Einblick in die Realität der Arbeitswelt erhalten, sowie durch regelmäßige Präsenztage des Berufsberaters der Arbeitsagentur in der Schule.

So erhalten die Schülerinnen und Schüler im Fachbereich AWT u. a. einen Überblick über anerkannte Ausbildungsberufe, und erfahren, welche Aufgaben und Tätigkeiten in den einzelnen Berufen auszuüben sind und welche Anforderungen in Zukunft Beruf und Arbeitsplatz stellen.

 

 

2.2       Differenzierung

 

In den Fächern Englisch und Mathematik werden die Schüler zu Beginn der 8. Klasse in Kurse mit unterschiedlichem Leistungsniveau eingestuft.

An der Hauptschule unterscheiden wir:

G-Kurs = Grundkurs und

E-Kurs = Leistungskurs mit erhöhten Anforderungen.

Die Maßstäbe für die Differenzierungen werden in den zuständigen Fachkonferenzen festgelegt. Die Entscheidung über einen Kurswechsel trifft die Klassenkonferenz auf Vorschlag des Fachlehrers.

 

2.3       Mathematik

 

Nach einem Beschluss der Fachkonferenz Mathematik werden an unserer Schule Taschenrechner erst in der 8. Klasse verbindlich eingeführt.

Wir bitten Sie, erst nach Aufforderung durch die Fachlehrkraft, nur ausschließlich den Taschenrechner zu beschaffen, auf den sich die Fachkonferenz geeinigt hat.

Im Interesse Ihrer Kinder sollten Sie darauf achten, dass vor der Einführung durch die Schule kein Taschenrechner benutzt wird (z. B. bei Hausaufgaben).

 

2.4       Sport

 

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind zum Sportunterricht angemessene Sportbekleidung trägt.

 

2.5       Wahlpflichtkurse

 

Wahlpflichtkurse dienen der individuellen Schwerpunktbildung; sie können auch einen Beitrag zur beruflichen Bildung leisten.
Die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in den Wahlpflichtkursen werden zensiert und sind versetzungs- und abschlusswirksam.
Jede Schülerin/Jeder Schüler wählt für mindestens ein Schuljahr aus dem Angebot aus.

 

2.6       Förderunterricht

 

Im Rahmen des Ganztags-Angebotes ist der Förderunterricht ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit. Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Lehrerstunden und z. T. in Zusammenarbeit mit dem KJT bieten wir allen Schülerinnen und Schülern je eine Wochenstunde Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch an.
Laut Beschluss der Gesamtkonferenz nehmen alle Schülerinnen und Schüler, deren Leistungen mit ausreichend und schlechter beurteilt sind, an angebotenen Kursen verpflichtend teil. Die regelmäßige Teilnahme wird im Zeugnis vermerkt.

 

2.7       Arbeitsgemeinschaften

 

Arbeitsgemeinschaften haben für alle Klassenstufen der Ganztags-Hauptschule eine große Bedeutung, weil sie sich positiv auf Lernwillen und Lernfähigkeit der Schüler auswirken.

Sie dienen

- der schwerpunktmäßigen Entwicklung von Interessen und Neigungen,

- der Förderung ausgeprägter Lern- und Leistungsfähigkeit,

- und der Freizeitgestaltung.

 

Unsere Hauptschule bemüht sich, im Rahmen der zur Verfügung stehenden Lehrerstunden, zum Teil auch in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendtreff (KJT), der RS SZ-Thiede und ortsansässigen Vereinen, ein ausgewogenes Angebot an fachgebundenen, Fächer übergreifenden und unabhängigen Arbeits-gemeinschaften, die den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler und den örtlichen Möglichkeiten entsprechen, anzubieten. Arbeitsgemeinschaften werden nicht zensiert, die regelmäßige Teilnahme aber auf dem Zeugnis vermerkt.

 

2.8       Materialgeld

 

Laut Beschluss der Gesamtkonferenz wird von jeder Schülerin/jedem Schüler pro Schuljahr ein finanzieller Beitrag erhoben, der die laufenden Kosten für die Verbrauchsmaterialien der Fächer Werken, Technik, Hauswirtschaft und Kunst beinhaltet.

Die Höhe der Beträge ist unterschiedlich und richtet sich nach den jeweiligen Zuschüssen der Stadt Salzgitter und den angebotenen Inhalten.

 

2.9       Papiergeld

 

Nach Absprache mit dem Schulelternrat wird für von der Schule angefertigte Umdrucke, Arbeitsblätter u. ä. ein Papiergeld pro Schuljahr über die Klassen-/Fachlehrer eingesammelt. Sie werden zu gegebener Zeit nähere Informationen erhalten.

 

2.10     Freiwillige 10. Klasse

 

An unserer Schule ist eine freiwillige 10. Klasse eingerichtet. Jede Schülerin/jeder Schüler, die/der den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erhalten hat und weitere Bedingungen erfüllt, kann auf Antrag freiwillig diese Klasse besuchen. Nach erfolgreichem Besuch der 10. Klasse erreicht die Schülerin/der Schüler je nach Leistung

- den Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss,

- den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss,

- oder den Erweiterten Sekundarabschluss I.

 

Schülerinnen/Schüler, die ohne Erfolg an der 10. Klasse teilgenommen haben, erhalten ein Hauptschulabgangszeugnis, der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bleibt erhalten.

Die Entscheidung für oder gegen einen Besuch dieser Klasse sollten die Eltern im ständigen Kontakt mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer fällen.

  

3.         Zusammenarbeit mit den Eltern

 

Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule sind sehr an der Zusammenarbeit mit den Eltern interessiert.

Diese Zusammenarbeit sollte nicht erst dann einsetzen, wenn die Entwicklung der Schülerin oder des Schülers negativ auffällig wird. Sie sollte begleitender Bestandteil des Schulalltags sein. In allen Fällen, in denen es bei der gemeinsamen Erziehungs- und Bildungsaufgabe zu Problemen oder Schwierigkeiten kommt, empfiehlt es sich, mit der Klassenlehrkraft Kontakt aufzunehmen.

            Gesprächstermine mit den Lehrkräften sollten am besten vorher vereinbart werden, da wesentliche pädagogische Probleme in der Kürze einer Pausenzeit nicht zu klären sind und während der Unterrichtszeit keine Gespräche geführt werden können.

            Eine Informationsmöglichkeit bieten die Elternsprechtage. (s. 3.2)

 

3.1       Elternabende

 

Elternabende sind eine gute Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit der Schule zu verbessern. In jedem Schuljahr sollte mindestens ein Elternabend stattfinden.
Zu Elternabenden laden in der Regel die Vorsitzenden der Klassenelternschaften ein. Klassenlehrkraft und Schulsekretariat helfen gerne bei der Erstellung und Verteilung der Einladungen.

 

3.2       Elternsprechtage

 

Die Hauptschule Salzgitter-Thiede führt seit langem regelmäßig je einen Elternsprechtag etwa in der Mitte der beiden Schulhalbjahre durch. Sie erhalten dazu jeweils eine gesonderte Einladung.

 

 

3.3       Elternkasse (Schulverein)

 

Die Elternkasse unserer Schule wird vom Schulelternrat betreut. Er ist auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Der Schulelternrat wird sich mit einem eigenen Schreiben an Sie wenden.

 

Die gewählten Eltern einer Klasse bilden den Schulelternrat.